700-Jahr-Feier

 

In Kappeln wird gefeiert. Das ist an und für sich nichts ungewöhnliches, ist der kleine Ort in der Westpfalz doch für sein aktives Dorfleben bekannt. Diesmal liegt der Grund für die Festivitäten allerdings schon einige Zeit zurück.

 

Am 21. März 1319 wurde Kappeln zum ersten Mal in einer Urkunde namentlich erwähnt. 700 Jahre später, schickt sich die Gemeinde an, den Geburtstag würdevoll zu begehen. Dies soll u.a. am bekannten Dorfmarkt, der am 1.September 2019 stattfindet, im Rahmen einer Ausstellung erfolgen. Im Ort selbst sollen ebenfalls zeitgenössische Dokumente, auf entsprechenden Druckvorlagen aufbereitet,  zu sehen sein. Einige davon sollen sogar dauerhaft angebracht werden.

 

Die Gemeinde bittet aus diesem Grund alle Bewohner und auch Ex-Kappeler in die alten Fotoalben einzutauchen und nach Bildern aus früheren Zeiten Ausschau zu halten. Hierbei werden nicht nur Aufnahmen von Gebäuden, sondern auch von Personen gesucht.

 

Die Zeitdokumente können bei Bürgermeister Otfried Buß oder den Beigeordneten Jochen Weiß oder Bernhard Mäurer abgegeben werden, und kommen nach der Ablichtung natürlich wieder an den Besitzer zurück.